Vortrag vor den ERASMUS-Studenten und vor der Delegation aus Louisiana

Dienstag, 29.09.2015

Hallo an alle!

wie angekündigt, habe ich mich am Mittwoch vor allen ERASMUS-Studenten, vor der Präsidentin der Université des Antilles und vor der Delegation aus Louisiana vorgestellt. Der Anlass war eine offizielle Begrüßung der internationalen Studierenden und ein Kooperationsvertrag mit der Uni Louisiana wurde abgeschlossen. Es gab viele Reden, war alles sehr formell. Dementsprechend war ich auch aufgeregt. Es lief aber super. Vor allem meine letzten Worte auf créole haben dem Publikum sehr gefallen. :) Hört einfach selbst rein. Am Freitag habe ich mit Léa, einer Jura-Studentin aus Münster, und mit Rasit eine Wanderung durch die Savanne des Pétrifications im Süden der Insel gemacht. Es ist wie eine Halbwüste, sehr trocken und viele Kakteen wachsen dort. Aber wir haben auch die frische Meeresluft von den Klippen abbekommen, dort sah es eher aus wie die Bretagne. Ein sehr schöner Landschafts-Mix. Bis jetzt war es auf jeden Fall der schönste Ort auf Martinique, den ich gesehen habe! :)
Danach waren wir dort in der Nähe am Strand Les Salines, der schönste Martiniques. Sehr weicher, weißer Sand und ganz klares Meer. Das war echt das Paradies. :) Die Mücken haben uns aber gegen 18 Uhr von dort verscheucht.
Am Samstag waren wir bei der Tour "L'Art dans la ville" durch Schoelcher. Wir mussten leider schon um 7.30 Uhr dort sein und ich war sehr müde, aber es hat sich gelohnt. Wir haben viele Graffitis mit indianischen Motiven angeschaut und sind in einem klimatisierten Bus durch die Stadt gefahren. Das Beste war aber, dass der Bürgermeister uns persönlich mit einem warmen Kakao-Vanille-Zimt-Getränk und Butterbrot im Rathaus empfangen hat und super nett zu uns war. Zwei Fernsehteams (Martinique Première und ATV) und die lokale Zeitung (France-Antilles) waren auch da und haben uns gefilmt bzw. interviewt. Wir sind hier ne ganz schöne Attraktion. :) Abends war ich dann mit Katharina, Manu, Daria und Jasmin im Paparazzi, einer Disko von hier. Die Musik war der Hammer. Schöne Karibik-Stimmung, auch Latino-Charts und was internationales. Es lief sogar Salsa und Zouk, ein typischer Tanz von hier. Dort sind wir bis 6 Uhr morgens geblieben und haben sehr viel getanzt. Cyril, ein Freund von Kathi hat uns sogar noch in den VIP-Bereich eingeladen.
Nach dem langen Tag haben wir Sonntag viel geschlafen und waren am Strand.

Bis zum nächsten Mal!